Warenkorb

keine Produkte im Warenkorb

TEAM

Andreas Ebner, Dipl Psychologischer Berater, Lebensberater, Coach für Lebensgestaltung und philosophischem Daoismus im Bezirk Mödling, Wien und Umgebung, sowie Online Beratung

ANDREAS EBNER

Dipl. Psychologischer Berater, Coach für Lebensphilosophie & Daoismus,
Inhaber und Gründer der ART OF DAO AKADEMIE DES WEGES

Als selbstständiger Ex-Broker und danach Key-Account-Manager eines marktführenden Konzerns, weiß Andreas Ebner um die Auswirkungen von modernen Herausforderungen wie Stress, Druck und Selbstüberforderung. Nachdem er schwere Panikattacken und ein Burnout selbst mithilfe der daoistischen Lebensphilosophie überwunden hat, wirkt er seit 2013 als Dipl. Psychologischer Berater (Dipl. Lebensberater) und Coach für Lebensgestaltung sowie daoistische Lebensphilosophie (Daoismus). Breit gefächerte Ausbildungen für Körper und Geist, speziell in Stressmanagement und Burnoutprävention, haben den erfolgreichen Coach den Nährboden für neue Lebensfragen geboten. Die Antworten darauf führten zur Gründung der ART OF DAO AKADEMIE DES WEGES.

Als Inhaber und Gründer der ART OF DAO AKADEMIE sieht er es als notwendig, ein vielfältiges Angebot für ein glückliches und gelungenes Leben zu bieten. Deshalb vereint die Akademie viele Professionisten, die mit der daoistischen Lebensphilosophie vereinbar sind und somit als professionelle Bausteine der Umsetzung eines persönlichen Lebensstils dienen. Andreas Ebner möchte Werkzeuge für den Weg in die Hand geben, um das Leben zu meistern und Zufriedenheit zu finden. Selbstwert, Klarheit, Gelassenheit und Selbstwirksamkeit sind die erklärten Ziele.

Paris Lainas Chen Taijiquan Meister - Taichi Wien

PARIS LAINAS

Chen Style Taijiquan Meister in der 21. Generation

Mit 16 entdeckte er die chinesischen Kampfkünste über Großmeister Chen Shi Hong für sich, um dann mit 20 seine Leidenschaft für das Taijiquan der Chen Familie zu finden. Seitdem konzentriert sich sein Studium und seit 2004 auch sein Unterricht auf diese innere Kunst.

Auf dem Weg seine Fertigkeiten zu verfeinern, gewann er mehrere nationale und internationale Meisterschaften und erhielt 2008 den Titel eines Meisters im Chen Taijiquan vom Sportministerium der Provinz Zhejiang (VR China), Großmeister Chen Xiaowang (19th Gen.), Großmeister Chen Shi Hong und dem österreichischem Wushu Verband. Um dem Titel gerecht zu werden trainierte von 2010 bis 2012 in China mit Meister Chen Bing (20th Gen.), bei dem er erstmals einen Lehrer fand, dem er seine Fragen stellen konnte. 2019 wurde er schließlich als offiziellen Nachfolger von Großmeister Chen Shi Hong und damit in die 21. Generation des Taijiquans der Chen Familie aufgenommen.

Paris studiert und lehrt Taijiquan in all seinen Facetten. Dazu gehören Philosophie, Meditation und Achtsamkeit, die Entwicklung gesundheitsfördernder und kräftigender Qualitäten, die innere Arbeit mit ihrer feinen Mental- und Körperarbeit, sowie die Funktion als Kampfkunst zur Selbstverteidigung. Kern seiner Methode bildet das Vermitteln von Theorie und Praxis, um Schüler auf dem Weg zu ihrer eigenen Kunst zu begleiten. Fragen und Experimente spielen dabei eine entscheidende Rolle. Denn das Gelernte soll nicht im Unterricht bleiben, sondern seine Früchte im Alltag tragen. Dafür ist Paris stets bestrebt seine Unterrichtsmethoden zu verfeinern und weiterzuentwickeln.